Enderal Switcheroo zum komfortablen Wechsel Skyrim-Enderal

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

25 Beiträge Seite 3 von 3
pulltheo
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 8
Registriert: 04.07.2016 17:41
Danksagung erhalten: 5 Mal


Tut mir Leid, dass ich ein Weilchen nicht da war. Jedenfalls:

Zum Thema löschen: Die originalen Ordner müssen leer sein oder gar nicht existieren, sonst bekommst du diese Warnung. Man muss aber nicht unbedingt kopieren und löschen, man kann z.B. auch verschieben oder umbenennen.

Zum Nexus Modmanager: Funktioniert so einfach nicht, da der Sachen außerhalb der verwalteten Verzeichnisse speichert. Wenn man da aber einfach beim Installieren des Nexus Modmanager sagt, dass er die Benutzerdaten in einem der verwalteten Verzeichnisse (also z.B. Documents\My games\skyrim) speichern soll, dann müsste das Ganze eigentlich gehen.
Stefanie
Moderator
Moderator
Eliath
Eliath
Beiträge: 1008
Registriert: 17.04.2013 17:41
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal


Solange ich den Manager nur zum aktivieren, deaktivieren der esp nutze, ist alles ok.
Bei der installation/Deinstallation müsste im Standardfall sehr deutlich drauf geachtet werden,
vorher die richtige Version aktiv zu schalten (für die der Mod gelten soll!!).
Mods, die in Enderal und Skyrim gleich sind (mindestens vom Namen her), habe ich sicherheitshalber doppelt installiert, aber bisher nie deinstaliert. Da könnte etwas schief gehen.
Wenn man dabei sicher sein will, müste man ggf. (wie du schon beschrieben hast) in den bearbeiteten Verzeichnissen instalieren oder
die Batch um diese Ordner erweitern. Das dürfte nicht so schwer sein, denke ich, die Idee und Beispiele hast du ja geliefert.
Danke dir :wink:
Stefanie
Moderator
Moderator
Eliath
Eliath
Beiträge: 1008
Registriert: 17.04.2013 17:41
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal


Ich habe die Tage mal an einer geänderten Version gearbeitet, die den NexusModManager mit berücksichtigt.
Das funktioniert aber ähnlich wie bei Skyrim+Enderal nur, wenns von Anfang an getrennt instaliert wird,
sonst heist es: alle Mods raus und getrennt neu installieren.

In der neues Version wird der Skyrim-Spieleordner; AppData\Local\Skyrim; MyGames\Skyrim und der Games\NexusModManager\
Skyrim umgeschaltet, so das man entweder Skyrim oder Enderal komplett getrennt benutzen kann. (verschiedene Mods möglich)
Im Manager sollte dazu unter Einstellungen der Pfad für TraceLogDirectory, ModDirectory und InstallInfo kontrolliert werden.
Alternativ könnten so auch eine komplett getrennte Modauswahl für 2x Skyrim getartet werden. (weitere Anpassung erforderlich)
Andere Spiele, die den NexusModManager benutzen sind nicht betroffen, auch nicht SkyrimSE.
Der Weg ohne Batch, nur über den Manager war mir zu kompliziert^^.

Das Umschalten (bei richtiger Installation, siehe Anleitung) ist dann Sekunden Sache, auch für CK und andere Tools nutzbar,
nur durch vorheriges Aktivieren der jeweiligen Batchdatei, fertig.
Kein dauerndes Umbenennen oder Kopieren mehr nötig.
Nachteile: strikt getrennte Neuinstallation sehr empfohlen, mehr Patz auf der Festplatte erforderlich.

PS: eine Komplettübersetzung innerhalb der Batch hat leider nicht geklappt, so das die Installationspfade innerhalb der Batch
immer noch englisch beschrieben sind. Die müssen bei abweichender Installation selbst angepasst werden.
Wenn das jemand übersetzen möchte, kann er meine Entwürfe gern haben.

PPS: bei interesse gern eine PN an mich, bei mehr Interesse lade ich sie sonst hier hoch (2 -.bat-Dateien), wenn das ok ist.
pulltheo
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 8
Registriert: 04.07.2016 17:41
Danksagung erhalten: 5 Mal


Hättest du die licensing.txt gelesen, wüsstest du, dass das vollkommen in Ordnung ist, dort gebe ich nämlich an, dass die Dateien nur weiterverbreitet werden dürfen, wenn ich es explizit verbiete, und verbiete es, sofern ich es nicht erlaubt habe automatisch.
Kurzer Rede langer Sinn: Du darfst damit machen, was du willst. Du darfst auch gerne die Skripte nach Belieben anpassen (würde z.B. auch für andere Spiele funktionieren, oder, wie du gesagt hast, unterschiedliche Skyriminstallationen).
Ich erkläre einfach mal den Aufbau der Dateien, dann sollte das anpassen kein Problem sein:

Am Anfang definiere ich für die Ordner Variablen, somit lässt sich das ganze nämlich angenehmer konfigurieren.

Der Teil
Code: Alles auswählen
IF NOT EXIST %var% (
	echo The specified VAR folder
	echo %var%
	echo does not exist!
	pause
	exit 1
überprüft, ob die angegebenen Ordner überhaupt existieren, wenn nicht, wird abgebrochen.

Für das eigentliche wechseln ist der Teil
Code: Alles auswählen
IF EXIST %target% (
	rmdir %target% >nul && echo Deleted old Junction, proceeding ... || (echo The games directory is not a junction and not an empty folder, cancelling ... && pause && exit 1)
	echo Creating new Junction ...
	mklink /J %target% %source%
) ELSE (
	mklink /J %target% %source%
)
wobei hier %target% die Variable für das "normale" Installationsverzeichnis und %source% den tatsächlichen Ort der Daten bezeichne.
Was dann passiert ist:
→ Wenn %target% existiert, so wird versucht, es zu löschen. Das geht nur, wenn es eine Junction (also ein "Link") oder ein leerer Ordner ist, sonst wird abgebrochen). Danach wird eine neue Junction erstellt.
→ Sonst wird einfach nur die Junction erstellt.
Stefanie
Moderator
Moderator
Eliath
Eliath
Beiträge: 1008
Registriert: 17.04.2013 17:41
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal


Wie gesagt, die beiden Batchdateien sind schon fertig, nur meine rein deutsche Version hatte wohl einen Schreibfehler.
Von da her gibts hier meine englische Version, in der der NexusModManager integriert ist.
Viel zu lesen?, lasst euch nicht gleich abschrecken^^

Die 2 Batchdateien schalten das jeweilige Spiel aktiv, egal ob zum Spielen oder für das CK oder für diverse extra Tools.
Schaut es euch an, ob ihr euch das alles zutraut, sonst wirds später schwierig!
Wenn ja, habt ihr nacher keine Probleme mehr, beim schnellen Umschalten von Skyrim auf Enderal und umgekehrt.
Ok es ist einiges an kniffeliger Arbeit, genau 1x, danach habt ihr damit keine Sorgen mehr.

Anleitung für die (komplette Neu-)Installation bei Win7, wie ich es gemacht habe, also mit meiner Ordnerstuktur.
(bei Bedarf ist der Installationspfad selbst konfigurierbar in der Batch, wie gehabt)

- Steam unter C:\Spiele installieren, dann Skyrim im Unterordner von Steam (also Standard)
und danach den NexusModManager, egal wo. Vergesst das ConstuktionSet für Skyrim nicht, wenn ihr es benötigt.
- Im Nexus Mod Manager (Skyrim aktiv) diese Einstellungen überprüfen, fals nötig umstellen auf:
  • TraceLog Direktory: C:\Games\Nexus Mod Manager
  • beim 4. Reiter:ModDirectory: C:\Games\Nexus Mod Manager\Skyrim\Mods
  • und InstallInfo: C:\Games\Nexus Mod Manager\Skyrim\Install Info
  • Der so entstandene Ordnerinhalt von: C:\Games\Nexus Mod Manager\Skyrim wird jetzt 1x nach
    C:\Games\Nexus Mod Manager\SkyrimSky und einmal nach C:\Games\Nexus Mod Manager\SkyrimEnd kopiert.
    Danach wird nur der Inhalt von C:\Games\Nexus Mod Manager\Skyrim gelöscht
- Skyrim kurz starten (zur Erzeugung der wichtigsten Einstellungen)
  • vom sauberen SkyrimOrdner (C:\Spiele\Steam\SteamApps\common\Skyrim) eine Kopie anlegen unter: C:\Spiele\Skyrim\SkyrimSky
  • eine Kopie anlegen von: C:\Users\Benutzernamen\AppData\Local\skyrim unter: C:\Spiele\Skyrim\AppData\Local\SkyrimSky
  • eine Kopie anlegen von: C:\Users\Benutzernamen\Documents\My Games\skyrim unter C:\Spiele\Skyrim\MyGames\SkyrimSky
- jetzt erst Enderal wie beschrieben installieren und auch kurz starten (wichtigste Einstellungen setzen, Update nicht vergessen)
- und dann 3x Ordnerinhalt verschieben von:
  • C:\Spiele\Steam\SteamApps\common\Skyrim nach C:\Spiele\Skyrim\SkyrimEnd
  • C:\Users\Benutzernamen\AppData\Local\skyrim nach C:\Spiele\Skyrim\AppData\Local\SkyrimEnd
  • C:\Users\Benutzernamen\Documents\My Games\skyrim nach C:\Spiele\Skyrim\MyGames\SkyrimEnd
- Die jetzt leeren Original-Ordner werden durch die BatchDateien zu speziellen Verknüpfungen umgewandelt,
wenn diese das erste mal gestartet werden.
Das wäre jetzt, wenn alles richtig gemacht wurde, sehr ihr ganz kurz ein schwarzes Fenster, wenn nicht, darin eine Fehlermeldung.

- Spielwechsel:
einfach das gewünschte Spiel durch die dazugehörige Batch aktivieren, für einen erneuten Wechsel die jeweils andere.
2x die gleiche Batch starten verändert nichts.

Die Batchdateien dürfen nie ausgeführt werden, wenn Skyrim; Enderal; das ContructionSet; NexusModManager oder ähnliches läuft!

Gestartet wird ab jetzt sinnvollerweise mit C:\Spiele\Steam\SteamApps\common\Skyrim\skse_loader.exe
(eigene Verknüpfung z.B. auf dem Destop erstellen), dazu bitte SKSE installieren, wenn Skyrim aktiv ist (für Skyrim sehr zu empfehlen)
In Enderal ist es schon integriert.
Eine Verknüpfung vom SkyrimLauncher würde bei Enderal nichts bringen und wenn Skyrim aktiv ist,
gibts ja keinen Enderal Launcher. Diese Verknüpfung wäre dann fehlerhaft.
Da macht es mehr Sinn, ab und zu den EnderalLauncher per Hand zu starten, wenn Enderal aktiv ist,
um nach eventuellen Updates zu suchen oder Einstellungen zu ändern.
Ein Start direkt über die Steam-internen Verknüpfungen mach eigentlich nie Sinn.

-Tools, die nur für eine Spielversion gedacht sind, werden am einfachsten direkt ins Spieleverzeichnis installiert,
wenn die gewünschte Version aktiv ist. (Notfalls doppelt installieren, je Version 1x)

- Eventuelle Mods sollten nur dann installiert werden, wenn die richtige Version aktiv ist (Aufpassen),
nur so geht ihr sicher, das die Mods im jeweils richtigen Spiel landen und das andere nicht zerstören.
Wenn ihr unbedingt beide Versionen mit dem gleichen Mod ausstatten wollt, einfach bei beiden installieren.

PS: generell gilt,
wenn Steam bei Spielstart nicht bereits aktiv ist, wird nach der Steamanmeldung gern der SkyrimLauncher gestartet.
Das geht meist automatisch. Diesen unbedingt wieder beenden, da SKSE und auch Enderal sonst Probleme machen.
Dateianhänge
Switcheroo+Modmanager.7z
inklusive Ordnerstruktur als Beispiel
(4.61 KiB) 18-mal heruntergeladen
25 Beiträge Seite 3 von 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast