Skyrim Special Edition und Enderal hilfe gebraucht

Moderator: Moderatoren

4 Beiträge Seite 1 von 1
Angor
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 16.12.2017 00:13


Ich habe gestern damit ich euer Game "Enderal" zocken kann, seit ewigen Zeiten mal wieder ein Spiel GEKAUFT (Laut sureai benötigt man eine OFFIZIELLE version von Skyrim), da man sich schon in 2017 befindet dachte ich mir ach ja, Special Edition hat wenigstens bessere Grafik, hatte in Skyrim zwar schon alles doppelt und dreifach durch aber falls ich in zukunft nochmal reinschauen wollte dachte ich, "passt schon Special Edition sieht wenigstens besser aus". Hat 8 stunden gedauert downzuloaden, dann nochmal 6 stunden für euren Mod, und siehe da, was stelle ich fest nach 14 stunden unnötigen warten und 20 verprassten euros? Alles umsonst, ich kann mit Skyrim Special edition auf steam NICHT Skyrim classic installieren ohne mir SKYRIM classic extra nochmal kaufen zu müssen und ich kann meine gecrackten Skyrim versionen auch nicht verwenden da ihr es nicht hinbekommen habt das mit denen zum laufen zu bringen. Ihr könnt euch nicht vorstellen WIE gerne ich euer Spiel spielen würde, aber was soll ich tun? Ich kann nicht nochmal 20 euro ausgeben in der hoffnung das euer spiel dann doch vielleicht irgentwie funktioniert... Bitte helft mir, wie komme ich sicher und ohne Massive umkosten an diese/s/n Spiel/Mod ran???
stuemper
Enderal Team
Enderal Team
Schwarzer Wächter
Schwarzer Wächter
Beiträge: 3225
Registriert: 14.07.2015 11:43
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 1127 Mal


16.12.2017 00:29Angor hat geschrieben:
Laut sureai benötigt man eine OFFIZIELLE version von Skyrim
Laut uns und jeder vorhandenen Installationsanleitung (z.B. der auf unserer Webseite) braucht man die Classic Version von Skyrim. Weil diese aufgrund von Bethesdas Marketing Strategie nicht mehr auf Steam sichtbar ist, linken wir dort direkt zu der Shopseite von Skyrim.
16.12.2017 00:29Angor hat geschrieben:
[...]und ich kann meine gecrackten Skyrim versionen auch nicht verwenden da ihr es nicht hinbekommen habt das mit denen zum laufen zu bringen.
Sorry, aber darüber muss ich lachen. Die Formulierung klingt nämlich so, als ob wir daran Schuld wären, dass es bei dir nicht klappt. Das hat rein gar nichts mit "nicht hinbekommen" zu tun, das ist einfach eine Frage des Licensings. Wir checken mit dem Enderal Launcher, dass die Skyrim Version legal ist, denn wir können und wollen keine illegalen Installationen von Skyrim unterstützen.
16.12.2017 00:29Angor hat geschrieben:
Bitte helft mir, wie komme ich sicher und ohne Massive umkosten an diese/s/n Spiel/Mod ran???
Es gibt eine Rückerstattungsoption bei Steam, mit der du die Special Edition von Skyrim zurückgeben kannst und das Geld wieder gutgeschrieben bekommst, vorausgesetzt du hast noch nicht länger als 2 Stunden gespielt oder das Spiel länger als 14 Tage besessen. Von dem Geld kannst du dir die Classic Version holen, die DLCs benötigst du nicht, wenn du nur Enderal installieren willst.
Mölli
Paladin
Paladin
Beiträge: 122
Registriert: 25.01.2017 22:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal


denn wir können und wollen keine illegalen Installationen von Skyrim unterstützen, hat stuemper gesagt.
Er hat wohl dürfen und wollen gemeint, denn das sie es können(hinbekommen), hat er ja ein Satz zuvor bestätigt.

Wenn man eine gecrackte Skyrim Version hat, sollte man hier auch keine Hilfe erwarten. Denn hier im Forum darf man in dem Fall offiziell auch nicht helfen!

Das man sich gegen das Geschäftsgebaren von Bethesda und anderen Spieleherstellern wehren will, Spiele nur noch mit z.B. Steamzwang für den PC teuer zu verleihen und ein freier Kauf (ein vollständiger Erwerb des Spieles) über den (Gebraucht)Handel nicht mehr möglich ist, was für mich ein Monopol darstellt wo der Gesetzgeber eigentlich einschreiten müsste, kann ich gut verstehen, besonders wenn man nicht über üppige finanzielle Mittel verfügt.
stuemper
Enderal Team
Enderal Team
Schwarzer Wächter
Schwarzer Wächter
Beiträge: 3225
Registriert: 14.07.2015 11:43
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 1127 Mal


Ja, "dürfen" wäre an der Stelle das bessere Verb gewesen. Aber aus der Satzstruktur und dem vorherigen Satz kann man ja ableiten, wie das "können" gemeint war. ;)
Das ist aber Offtopic. Ich hoffe jedenfalls, dass die angebotene Lösung für Angor ausreichend ist.
4 Beiträge Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast