Rhalâta Quest Ende

Moderator: Moderatoren

41 Beiträge Seite 1 von 5
Yelanah
Schurke
Schurke
Beiträge: 28
Registriert: 02.01.2017 14:37
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal


Hallo zusammen :)

Also zunächst möchte ich euch ein dickes Lob aussprechen, das Spiel ist einfach so schön geworden und eure Quests schaffen es immer wieder, mich mehr zu fesseln als irgendein anderes Spiel es je getan hat. Vorallem die Rhalâta Questline hat es mir angetan... Sodass ich gleich nachdem ich ihren Anfang entdeckt hatte, nicht aufhören konnte und sie direkt durchspielen musste (Bin im Moment krank und habe zu viel Zeit :D)... Auch die neuen Soundtracks sind einfach perfekt, wirklich. In Skyrim hätte ich mich nie an ein Lagerfeuer gesetzt und den Barden zugehört.. Danke für dieses wundervolle Spiel und auch dafür, dass ihr z.B. auch in der Hauptquest neue Dialoge eingefügt habt. Das Warten hat sich wirklich gelohnt!
Im Folgenden kommt noch eine Frage und einige Spoiler zum Ende der Questline..
[+] Spoiler
Also, zuerst wusste ich nicht, was ich von Tharaêl halten sollte.. was für eine Zicke. Aber aus irgendeinem Grund ist er mir doch ans Herz gewachsen. Vielleicht auch, weil ich Mitleid mit ihm hatte und das mit Bruder Trauer = Letho habe ich irgendwie kommen sehen.. Deswegen habe ich ihm auch nach den Offenbarungen des Vaters geholfen, diesen zu 'töten'. Das Gespräch mit Tharaêl nach der Ganzen Sache kam mir recht kurz vor, aber ich konnte ihn davon abhalten, Selbstmord zu begehen und überreden, erstmal in meinem Haus in Ark zu bleiben, bis wir "eine Lösung haben". Wenn ich nun in mein Haus gehe, dann steht er dort, mit normaler Kleidung (und Haaren :D), aber ich kann nicht mit ihm interagieren. Ist das so gewollt oder ein Bug? Ich fänds nämlich etwas schade, sein Charakter wurde so gut aufgebaut und ich hätte gerne noch etwas mehr mit ihm gesprochen nach der ganzen Geschichte... 
Nunja, diejenigen, die die Quests auch schon gemacht haben, wofür habt ihr euch am Ende entschieden und wie ist es bei euch ausgegangen?
Tob94
Gauner
Gauner
Beiträge: 18
Registriert: 17.02.2019 20:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal


[+] Spoiler
Für den Vater. Finde seine Ansichten schräg, aber trotzdem mochte ich ihn irgendwie. Entscheidend war aber der Gedanke, dass die Loyalität zu ihm mehr nützt als die zu Tharael. Ich hoffte auf psionisches Wissen und vorallem viel Geld. Etwas, das mir dieser rachsüchtige Hitzkopf bestimmt nicht in dem Umfang bieten könnte wie der Vater mit seiner Mafia. Und Tharael sagte ja selber am Feuer, dass Menschen immer zu ihrem eigenen Vorteil handeln. Warum dachte er bloß, ich sei anders? Dachte er echt, ich riskier einfach so mein Leben auf seinem Rachetrip und übersehe, dass gute Beziehungen zur Rhalata viel nützlicher sind? Weit gefehlt und ziemlich naiv für einen sonst so abgebrühten Killer.
Dreick
Schurke
Schurke
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2019 02:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


[+] Spoiler
Also ich habe beide Varianten ausprobiert und mich letztendlich auch dafür entschieden Tharêl zu "rettten". Leider stört mich das mit dem "im Haus leben" genauso, er steht nur da wie eine Statue und ich kann nicht einmal mit ihm sprechen. Das finde ich wirklich sehr schade. Im anden Fall ist er eben tot, der Vater verschwindet trotzdem mitsamt dem Raum, hinterlässt einem aber seine Maske, die, zumindest für einen Magier, recht gut zu sein scheint. Ansonsten hat man davon nicht viel, außer dass Tahraêl tot ist. Die "Beziehungen" zu seiner "Mafia" ändern sich dadurch nicht wirklich.
Yelanah
Schurke
Schurke
Beiträge: 28
Registriert: 02.01.2017 14:37
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal


22.02.2019 14:49Dreick hat geschrieben:
[+] Spoiler
Also ich habe beide Varianten ausprobiert und mich letztendlich auch dafür entschieden Tharêl zu "rettten". Leider stört mich das mit dem "im Haus leben" genauso, er steht nur da wie eine Statue und ich kann nicht einmal mit ihm sprechen. Das finde ich wirklich sehr schade. Im anden Fall ist er eben tot, der Vater verschwindet trotzdem mitsamt dem Raum, hinterlässt einem aber seine Maske, die, zumindest für einen Magier, recht gut zu sein scheint. Ansonsten hat man davon nicht viel, außer dass Tahraêl tot ist. Die "Beziehungen" zu seiner "Mafia" ändern sich dadurch nicht wirklich.
(Ich lasse ab jetzt die Spoiler Markierung mal weg, anhand des Titels und der Beiträge sollte ja mittlerweile jeder gemerkt haben, dass es hier vor Spoilern wimmelt.)

Okay, interessant zu wissen... Dass die Entscheidung keinen großen Einfluss auf die Beziehungen zur Rhalâta hat, habe ich mir gedacht. Zumindest konnte ich nach dem Verschwinden des Vaters auch ohne Probleme in den Tempel zurück und hab sogar noch Geld bekommen. Habe mir vorher aber auch kein Misstrauen eingehandelt und da der Vater ja weg ist, weiß niemand davon, dass ich versucht habe, ihn umzubringen. :D Ich finde Tharaêl ist wirklich gut geschrieben & ich mag auch seine Vertonung und sein Musik Thema sehr, hat ihm beides irgendwie noch mehr Charakter gegeben. Hätte es wirklich schön gefunden, im Haus nochmal mit ihm sprechen zu können. Am coolsten wäre es, wenn man ihm einen neuen "Sinn" geben könnte, ihn zB in die Hauptquest mit einschließt oder ihm zumindest davon erzählen kann. Aber ich verstehe natürlich, dass das nachträglich viel zu aufwendig gewesen wäre, zumal ich mir vorstellen kann, dass er sowieso in mehr Playthroughs stirbt als überlebt.

Ach, mir fallen gerade noch weitere Dinge ein: Erstmal, als man das Waisenhaus betritt - Da dreht er sich doch plötzlich um und schreit einen aus heiterem Himmel an, was mit einem los sei. Wenn man drauf antwortet, sagt er sowas wie "Ach, schon gut" und geht weiter. Weiß jemand, was zum Geier das sollte? :D War das einfach nur ein Symptom seines "Verrücktwerdens", wie die fehlenden Gesichter bei Schwester Hochmut?
Und das andere: Als Tharaêl im Waisenhaus diesen Rückfall in seine Kindheit hat und man fragt, "Ihr meint den Vater, richtig?" sagt er: "Ja, unser Vater... Wir durften sie nie sehen. Immer trug sie diese scheußliche Maske". Wieso 'sie'? Und später im Tempel, als wir von Jespar/Calia angegriffen werden, ist er ganz überrascht, dass die Söldnerin einen "ihn" gesehen hat, was heißt, dass er wohl eine Frau gesehen haben muss... Ich frage mich, wen? Oder was? Hätte ja eigentlich gedacht, dass er Letho sieht.
Zuletzt geändert von Yelanah am 22.02.2019 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Dreick
Schurke
Schurke
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2019 02:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


Ja ich gehe davon aus dass er das Gesicht auch so "zerlaufen" gesehen hat in dem Moment.
Cirra
Ritter
Ritter
Beiträge: 117
Registriert: 01.09.2018 16:43
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal


Ich muss mal ganz doof fragen: Wie habt ihr euch denn bisher bei den Rhalata Quests entschieden, damit ihr am Ende Tharaêl am Leben erhalten könnt? Würde ihn echt gern retten - aber irgendwas hab ich wohl falsch gemacht. :roll: Dabei hab ichs mir echt verkniffen ihn im Waisenhaus direkt anzuflirten. Menno.

Hab zwar schon im Wiki gesehen, dass man Qalian verschonen soll und das es wahrscheinlich daran liegt - aber ich wollte euch fragen ob ihr das auch gemacht habt. Oder ob man Qalian auch töten kann und mit genug Sympathie Tharaêl trotzdem umstimmen kann - dann hätte ich nicht genug Sympathie gehabt. Hmmm.

Leider bin ich inzwischen schon weit nach diesem Spielmoment und hab mich dabei entschlossen den Weg mit Qalian stirbt + ich bekomme Sympathie bei Tharaêl indem ich mich nicht in den Weg stelle zu nehmen. Jetzt ärgert mich das im Nachhinein natürlich, wenn diese eine Entscheidung das Ende so mitbestimmt.

... hm. Konsolenkommando, das diese Entscheidung verändert, hat nicht zufällig jemand zur Hand, oder? :cry:
Oder eine Idee, wie ich einsehen kann, wie hoch meine Sympathie bei ihm ist?

Ich mag die Figur sehr, er wirkt sehr 'echt' dadurch dass seine Geschichte so gnadenlos ist. Wirklich ein toller, tiefgängiger Charakter! Hätte ihn wirklich sehr gern auch als Begleiter gesehen, evtl auch als zusätzlichen Partner. Aber man kann leider nicht alles haben, scheinbar. :wink: Und ich verstehe auch, dass es nicht so Recht zur Figur passt. 'Die Zeiten sind vorbei' sagt er ja selbst. Schade, trotzdem.
Yelanah
Schurke
Schurke
Beiträge: 28
Registriert: 02.01.2017 14:37
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal


23.02.2019 01:42Cirra hat geschrieben:
Ich muss mal ganz doof fragen: Wie habt ihr euch denn bisher bei den Rhalata Quests entschieden, damit ihr am Ende Tharaêl am Leben erhalten könnt? Würde ihn echt gern retten - aber irgendwas hab ich wohl falsch gemacht. :roll: Dabei hab ichs mir echt verkniffen ihn im Waisenhaus direkt anzuflirten. Menno.
Haha :D Im Waisenhaus, nachdem er einem grad seine tiefsten seelischen Narben anvertraut hat, wars aber auch echt unpassend. Also soweit ich weiß, muss man auf jeden Fall dafür gestimmt haben, Qalian zu verschonen und gleichzeitig aber genug Sympathiepunkte bei Tharaêl haben, damit er sich nicht umbringt... Wichtig ist glaube ich auch, dass man entweder kein Misstrauen bei der Rhalâta sammelt, oder falls doch, man genug Rhetorik hat um Tharaêl zu überzeugen, dass man kein Verräter ist. Zumindest hab ich das irgendwo gelesen.
Ihn einfach als Follower zu haben, mit ein paar zusätzlichen Gesprächsoptionen, wäre auch cool. (Ein paar... oder auch viele... :P )
Zuletzt geändert von Yelanah am 10.03.2019 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gordon313
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 72
Registriert: 05.07.2016 18:31
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal


Mit welchem Level sollte man (ich) sich in diesen Tempel wagen? Ich vermute da er sich ja im Frostdingsgebirge befindet, müsste ich schon min 40 sein, oder?
Cirra
Ritter
Ritter
Beiträge: 117
Registriert: 01.09.2018 16:43
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal


Der Weg dorthin war schwerer als der Tempel selbst, fand ich. Hab irgendwo aber mal gelesen, dass auch die 4-* Sterne Gebiete ab Lvl 25 machbar sein sollten - vorausgesetzt du hast dich nicht verskillt! Nur alle drei Schritte einen Eisbären im Nacken zu haben kann einen schon dezent nerven.

Bin mit Lvl 30 dorthin (nur Leben und Magie gelevelt), hatte zu der Zeit einen Einhänder mit 48 Schaden + extra Kritschaden, Rüssi um die 280 (leicht) und hab immer mit magischem Schild + Elementarzaubern vorgearbeitet.

Beschwörungen (es gibt einige Stäbe im Spiel, die da gut aushelfen!) fand ich auch sehr hilfreich, da die Begleiter nicht allzu viel einstecken und es einen Kampf mit seeehr vielen Gegnern gibt. :lol: Da muss man im Zweifelsfall aber einfach rennen, Abstand gewinnen und dann klappt auch das.

Kommt einfach auch drauf an wie du spielst. Es gibt einige nervige Elemente (Elementar-Runen auf dem Boden z.B.) die man aber entfernen kann, bevor man sich in den Kampf stürzt.

Ausprobieren, würde ich sagen. :dumb:
Neth
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2019 11:36
Danksagung erhalten: 4 Mal


Hallo,
ich hab das selbe Problem, dass ich bei Tharael Sympathiepunkte sammeln wollte und deshalb Qalian nicht verschont habe.
Jetzt hat mich das so genervt, dass ich im Internet nach einer Lösung gesucht habe.
Ich hab sogar was gefunden: https://www.reddit.com/r/enderal/commen ... nd_ending/
Allerdings scheint es bei mir nicht zu funktionieren.
Wenn ich das in der Konsole eingebe kommt bei mir nur: Script Command ..... not found.

Jetzt darf ich die gefühlt 20 Tempel und Höhlen noma machen, die ich zwischen der Questline gemacht habe nur damit der Depp lebt.
Wenigstens hab ich die Hauptquest noch nicht weitergemacht angefangen :/
41 Beiträge Seite 1 von 5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast