Goldene Sichel Quest - ein Witz!?

Moderator: Moderatoren

6 Beiträge Seite 1 von 1
HanSoloOne
Sterndeuter
Sterndeuter
Beiträge: 154
Registriert: 05.03.2016 23:53
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal


Hallo,

die Quest-Reihe der "Goldenen Sichel" ist gut.
Der Kampf gegen die beiden "Erstarrten" hingegen ist ein absoluter Witz.... es mag ja gut sein, anspruchsvolle Gegner zu haben. Das hier, das ist aber fast schon ein Affront gegenüber dem Spieler.... ich bin mittlerweile auf Stufe 42, habe sämtliche Quests absolviert, auch ****, und es gibt trotzdem kaum eine Chance gegen die beiden.... das kann es nicht sein.....

EDIT: es geht um den Kampf im Theater. Sehr schlechtes Design, so leid es mir auch tut, das sagen zu müssen. Dieser Kampf ist so abnormal schwierig, trotz ***-Quest.... dieses "Finale" ist nichts weiter als frustrierend.....
MergosWetNurse
Erzmagistrat
Erzmagistrat
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 07:45
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal


16.03.2019 23:21HanSoloOne hat geschrieben:
Hallo,

die Quest-Reihe der "Goldenen Sichel" ist gut.
Der Kampf gegen die beiden "Erstarrten" hingegen ist ein absoluter Witz.... es mag ja gut sein, anspruchsvolle Gegner zu haben. Das hier, das ist aber fast schon ein Affront gegenüber dem Spieler.... ich bin mittlerweile auf Stufe 42, habe sämtliche Quests absolviert, auch ****, und es gibt trotzdem kaum eine Chance gegen die beiden.... das kann es nicht sein.....

EDIT: es geht um den Kampf im Theater. Sehr schlechtes Design, so leid es mir auch tut, das sagen zu müssen. Dieser Kampf ist so abnormal schwierig, trotz ***-Quest.... dieses "Finale" ist nichts weiter als frustrierend.....
Ich persönlich fand den Kampf dort nicht zu schwer.
Ganz im Gegenteil, ich war sogar recht froh, dass es mal einen Kampf gab der etwas mehr von einem abverlangt.
Und wenn er dir auf deinem jetzigem Grad zu schwer ist, dann stell ihn doch einfach etwas runter. :wink:
Vom Design her kann ich auch nicht meckern. :thumbsup:
Die Gegner gehen fix down und die Schilde auch (wenn man weiss wie).

MfG, Mergo! :thumbsup:
Gordon313
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 72
Registriert: 05.07.2016 18:31
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal


Ich habe die beiden auf Stufe 45 auch recht leicht down bekommen. So lange mit dem Schwert auf ihre Schilde gehämmert, als gäbe es kein Morgen mehr. Allerdings muss ich zugeben, das ich auf Novize gespielt habe. Ich mag es nicht, wenn ein Spiel zu schwer wird. Aber ich hab mir vorgenommen das Spiel beim dritten mal durchspielen einen Ticken schwerer zu spielen. :D
G0lgrim
Arkanmagier
Arkanmagier
Beiträge: 328
Registriert: 04.02.2014 16:56
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal


Ich weiß nicht welche Klasse du spielst... ich denke ich als c. Mitte Lv 30-35 Entropie/Phasmalist hab für diesen Bosskampf wohl das schlechteste Setting gewählt. Das Phasma konnte ich in der Stadt noch nicht beschwören... also ist die Hälfte der Klasse nutzlos. Und meine Entropie... '
Als Magier auf so begrenztem Gebiet gegen zwei solche Gegner ist schwer genug. Wenn dir deine Magie dann noch selbst Schaden zufügt. Nun.

Dennoch muss ich sagen war ich persönlich eher froh darüber nen echt knackigen Bosskampf zu haben.
Und beim dritten oder vierten Versuch hab ich es mit ein paar Tränken und ausmanövrieren der beiden auf der Empore sowie Konzentration auf einen nach dem anderen auch geschafft.

War dann eher von der endgültigen Belohnung enttäuscht. Der Dorn der blauen Inseln ist zwar verdammt schick aber leider zu dem Zeitpunkt nicht mehr zu gebrauchen da man schon weit bessere Einhand-Schwerter hat.
Drecksdusler
Gauner
Gauner
Beiträge: 13
Registriert: 16.02.2019 17:45
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal


Level 31 Hüter/Vandale mit Zweihand. Ein paar Schutztränke geschluckt und magische Schutzschilde an. Allgemein sind Tränke sehr mächtig, selbst ohne hohen Wert in Alchemie. Aber das war ja schon in Skyrim so. Da hatte ich bei *** Quests schon Gegner, für die ich mehr Versuche gebraucht hab.
Gordon313
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 72
Registriert: 05.07.2016 18:31
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal


Ich kann den Unmut schon irgendwie verstehen! Man kommt bei einem Spiel (egal welches) gut durch und dann plötzlich hat man eine schier unüberwindbare Hürde zu meistern. Das ist dann völlig klar, dass man sich bei dieser ärgert.

Da kann man nur weiter probieren, bis es klappt oder man lässt diese erst mal weg und man macht sie später.
6 Beiträge Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast