Enderal läuft nicht gut 

Moderator: Moderatoren

6 Beiträge Seite 1 von 1
jonas9913
Bettler
Bettler
Beiträge: 3
Registriert: 05.03.2020 14:27


Hallo zusammen, ich habe mich bewusst für dieses Anliegen im Forum angemeldet, bin aber schon seit längerer Zeit stiller Mitleser. Obwohl Enderal schon etwas länger verfügbar ist, hatte ich erste vor kurzem die Möglichkeit das game zu spielen durch einen Computer, der das game meiner Meinung nach wenigstens auf den niedrigsten Grafikeinstellungen stemmen könnte. Jedoch tut er das nicht. Soweit ich weiß erfüllt mein PC die Systemanforderungen, bin mir natürlich bewusst, dass es kein High-End Gerät ist. Hab Enderal von Steam und Skyrim überhaupt nicht installiert, nur in der Steam-Bibliothek.
Windows 10, 64-bit Betriebssystem
CPU: AMD A6-6310 APU quadcore mit 2 Ghz
RAM: 4 GB
GPU: AMD Radeon R4 Graphics mit 2,2 GB
Vsync ist an, ENB Boost auch.
Jedoch kann ich im Enderal Launcher bei Speicherfreigabe nur 3 GB auswählen, kann das das Problem sein?
Ich habe selbst auf niedrigsten Grafikeinstellungen mit minimaler Sichtweite in manchen Arealen des Spiels Probleme mit den FPS (hauptsächlich in Wäldern), interessanterweise ändern sich die Probleme mit dem Ruckeln kaum, wenn ich zwischen den Schnelleinstellungen der Grafik im Launcher zwischen sehr niedrig, niedrig und mittel wechsle, erst ab hoch merke ich, dass der PC für Einstellungen ab hoch nicht bereit ist. Lasse auch im Hintergrund nichts laufen und schließe vorm Spielen alle Prozesse im Task Manager, die zuviel RAM verbrauchen.
Ich hab definitiv vor, das game trotzdem zu spielen, auch wenn es keine Lösung für mein Problem gibt, jedoch wäre es ungemein angenehmer, das Spiel ohne performance-issues genießen zu können.
Ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen, währe sehr dankbar.

Grüße
Kermit 61
Moderator
Moderator
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1746
Registriert: 16.07.2016 11:15
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal


Willkommen im Forum :)

Ja dein Notebook (schließe ich aus CPU und GPU) ist schon hart an der Grenze was die Mindestanforderungen angeht.
Das größte Problem dürften deine 4 GB Ram sein da ja auch die GPU -die keinen eigenen VRam hat- darauf zugreift (wobei mir jetzt nicht ganz klar ist was du mit den 2,2 GB meinst. Das Maximum auf das zugegriffen werden kann?).
Enderal verlangt ja 4 GB Minimum System Ram.

Dass du im Launcher nur 3 GB für Enderal freigeben kannst ist normal da dein System ja auch Arbeitsspeicher benötigt.

Neben den Details ist der größte "Speicherfresser" bei den Einstellungen die Sichtweite. Hier insbesondere Gras und Schatten.
Muss also nicht zwingend sein dass du generell alles auf ganz niedrig stellst.

In welcher Bildschirmauflösung spielst du? Eventuell mal verringern?
Was du auch noch probieren kannst ist ob es bei dir einen Unterschied macht wenn du im Fenstermodus spielst (also nicht Vollbild oder rahmenloses Fenster).
jonas9913
Bettler
Bettler
Beiträge: 3
Registriert: 05.03.2020 14:27


Danke für die Hilfe, mit den 2.2 GB mein ich das, was im Task-Manager als Maximum für die GPU angegeben ist.
Die Bildschirmauflösung wars, hab sie um ein bis zwei Stufen runtergeregelt und schon läuft es flüssiger. Eine Frage noch, wirkt sich Texturenqualität in Enderal sehr auf die Leistung aus?
Kermit 61
Moderator
Moderator
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1746
Registriert: 16.07.2016 11:15
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal


05.03.2020 17:59jonas9913 hat geschrieben:
Eine Frage noch, wirkt sich Texturenqualität in Enderal sehr auf die Leistung aus?
Fein dass es etwas geholfen hat :thumbsup:
Klar wirkt sich die Texturqualität aus. Inwieweit ist natürlich unterschiedlich von System zu System.
Das ist auch teilweise davon abhängig in welchem Gebiet du gerade bist.
Enderal ist grafisch anspruchsvoller als ein grafisch ungemoddetes Skyrim.
Das musst du mit den Einstellungen einfach mal bei dir testen.
jonas9913
Bettler
Bettler
Beiträge: 3
Registriert: 05.03.2020 14:27


Super, könnte ich durch eine RAM-Erweiterung bessere Ergebnisse beim Spielen erziehlen, auch wenn, die GPU die selbe bleibt, da ich sie ja am Notebook nicht wechseln kann?
Kermit 61
Moderator
Moderator
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1746
Registriert: 16.07.2016 11:15
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal


Wäre bei deinem System sicherlich die einfachste (und vergleichsweise preiswerteste) Art etwas auf zu rüsten. Jetzt nicht nur für Enderal. Wenn du was kompatibles findest und das bei dir technisch möglich ist.

Es ist so dass die alte Skyrim Engine die Enderal ja nutzt nur maximal rund 3,2 GB Ram verwalten kann. ENBoost packt da noch ein klein wenig drauf (sollte damit stabiler laufen).
Wunder darfst du dir aber nicht erwarten :wink:
6 Beiträge Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste