Durchgespielt - 22h! Speedrun! Blind!

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

26 Beiträge Seite 3 von 3
Fairas
Weltenwandeler
Weltenwandeler
Beiträge: 455
Registriert: 25.08.2006 21:22
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal


Schleichen impliziert irgendwie das man langsam ist. Ich könnte mir vorstellen dass es mit einem reinen Magier, der sich einfach durbombt, schneller geht. Allerdings reicht wahrscheinlich in der Praxis das Geld nicht, weil wer nur strikt geradeaus geht findet wohl zuwenig Zauberbücher, Manatränke etc.
Filizitas
Ritter
Ritter
Beiträge: 109
Registriert: 26.02.2016 14:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal


Ja, ich hab auf einer der späteren missionen auch einen Diebstahl machen müssen... mit nem Meisterschloss.
Will nicht Spoilern wo aber es ist offensichtlich. Und ich hab fast alles immer verkauft was ich gefunden hab.

Es sind wirklich 22H ja :D auch wenn das heftig wenig ist aber ich war halt extrem neugierig :D

Das wo ich am meisten Zeit verplempern musste waren die finalen missionen... jezus war das viel gelatsche. :) Aber es hat sich voll gelohnt!
Marais
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 75
Registriert: 15.03.2008 14:00
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal


Moment mal! Du hast am Montagabend nach Release ernsthaft schon 22 Stunden gespielt? Da war das Spiel ja noch keine zwei Tage veröffentlicht. :shock:

Das heißt also, du hast außer Schlafen und Essen sonst nichts anderes gemacht als Enderal zu spielen? Dann ist es jetzt aber an der Zeit, dass du mal an die frische Luft kommst, bevor du den zweiten Durchgang startest. Ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, dass man bei diesem Marathonlauf überhaupt noch Spaß am Spiel haben kann. Ich selbst wäre danach jedenfalls völlig k.o. :roll:
Fairas
Weltenwandeler
Weltenwandeler
Beiträge: 455
Registriert: 25.08.2006 21:22
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal


Suchtis gab es noch mehr, habe Stand Gestern Abend 28 Stunden :mrgreen:
Filizitas
Ritter
Ritter
Beiträge: 109
Registriert: 26.02.2016 14:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal


Ja? Du hast recht? XD es stimmt 100% :D ich hab Enderal 12 stunden am tag gespielt und 1 mal geschlafen :D
Das ist normal wenn man was mag oder nich :D Ich war richtig weg vom fenster :D
TheLightningYu
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 8
Registriert: 03.07.2016 15:54


Sven1976 hat geschrieben:
Filizitas hat geschrieben:
Ja,wer das so schnell durch zockt hat nicht verstanden was ein Rollenspiel ist. Voll erlebt hat man es dann auf keinen Fall.
Wenn Du es nachträglich nochmal intensiver Spieler,okay. Finde ich kurios,denn die Story kann man nur ein mal als neu erleben.
Naja,viel Spaß beim nochmal spielen. Ich bin bestimmt nach 200 Stunden noch nicht durch. Ich hab auch bei Skyrim nach 140 Stunden noch nicht das Ende gesehen.
Ich finde es eher schade, das bis heute Leute nicht verstehen, das Spiele unterschiedliche Ansätze haben und das das auf Spieler auch gleichauf zutrifft. Die Bethesda Games scheitern in Punkto Story bei mir nichtmal, wegen den schwachen Dialogen oder der sehr schwachen Hauptstory, sondern auch schon allein dadurch, das du von allem anderen so beschlagnahmt wirst. Das ist Ablenkung, und sowas kann einfach genauso aus dem Storyfluss heraußreißen, wie diverse Grindfest in klassischen (j)RPGs ala Final Fantasy.

Daher kann ich seinen Ansatz auch verstehen, es ist nämlich ein unterschied ob ich eine Story in 30-60 in einen schönen Flow erlebe, oder bevor ich zur nächsten Storyhäppchen komme erstmal mit 30 Stunden Nebenzeugs beschäftige. (Ich mein es wäre so, als würde man sich einen Film ansehen, ab 15 minuten pausieren und dann denn nächsten Film einlegen, denn zuende sehen und dann die nächsten 15 Minuten den eigentlichen Film weitersehen bis man wieder pausiert etc etc etc.) Weshalb ich Grundsätzlich Linearere oder Spiele mit kleinere Welten als besser in Punkto Storytelling etc empfinde, als übermässige Open-World-Flächen, weil sich eben auf gewisse Aspekte fokussiert oder besser Verpackt ist. The Witcher 3 ist da jetzt die große Ausnahme, und hat in Punkto - riesige offene Welten und Storytelling einen starken Schritt nach vorne gemacht und die Messlatte erhöht, hatte aber dahingehend auch eine passende Story, starke Nebenquest und vorallem Gameplay und die Offene Welt an sich stark vernachlässigt.

Allerdings ist eben das Wort "Speedrun" absolut deplaziert, weil Speedrun würde implizieren, das man ALLES SKIPPT: Dialoge, Cutscene etc, was heißen würde er hätte nicht mal auf die Story geachtet, sondern nur versucht das Spiel in Rekordzeit durchzuspielen, was er ja nicht hat. Ich denke das dieser Titel einfach viel zu kontroverse ist, und die Leute unterbewusst die Sache falsche verstehen. Es sollte nämlich nachvollziehbar sein, wenn die Hauptstory so gut ist, das es Leute gibt die erstmal lieber die Hauptstory genießen. Tue ich in den Meisten fällen auch so, weil ich weiß das ich eben das interesse an der Hauptstory verliere, wenn ich mich zusehr mit anderen Sachen beschäftige in einem Spiel und kümmere mich meist um den Rest wie Nebenquest und Komplettierung erst gen Ende wenn ich das Spiel durch habe. Ich finde man sollte hier wegen seiner Spielrichtung nicht verurteilen, wenn er sich einfach so von der Hauptstory faszinieren ließ um es durchzuspielen, weil das eigentlich ein Lob an die Mod-Entwickler ist, weil das das Hauptspiel z.b. nicht schafft.
26 Beiträge Seite 3 von 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast