Ein Lied in der Stille - guter ausgang? (Spoiler)

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

39 Beiträge Seite 1 von 4
H0L0gr4mm
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 84
Registriert: 04.07.2016 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal


Hey, ich wollte mal fragen, ob es ein Bug ist, oder iob es eben nicht andes geht. Ich war bei dem Jungen, hab alles mitgemacht, war immer nett, hab bei der 2, quest auch die optionalen Sachen erfüllt, aber letzendlich heist es, ich vertraue ihm nicht genug, was ja eigentlich nur ein Bug sein kann?

Also, was hab ich falsch gemacht b.t.w. gibt es überhaubt nen anderen weg?
Tamira
Sterndeuter
Sterndeuter
Beiträge: 163
Registriert: 14.04.2013 07:18
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal


Genau das hat mich auch irritiert. Der Junge war immer begeistert von meinen Antworten und dann behauptet er das Gegenteil ... :?
Scheint aber so, als wenn es wohl keine andere Möglichkeit gibt, es geht so weiter, wie es vorgesehen ist ...
Cyrenne
Magier
Magier
Beiträge: 279
Registriert: 05.07.2016 09:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal


Hat mich auch ein bisschen irritiert. Gibts auch einen Thread dazu ;) http://forum.sureai.net/viewtopic.php?f=200&t=8230

Hab mal ein bisschen mit der Konsole gespielt und vor dem Ende Ryneus' Sympathie ein bisschen hochgesetzt nur um zu sehen wie die Quest weitergeht wenn er selbst die Traumwelt zerstört (und vor allem, ob er es wirklich macht...). Einen "guten Ausgang" gibt es nicht. Die letzten Scenen sind nur ein bisschen anders.
H0L0gr4mm
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 84
Registriert: 04.07.2016 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal


Das hab ich nun auch gemacht also mit der Konsole. Das Endergebniss ist etwas besser, aber naja, nicht wirklich relevant. Schade dass es da keine andere Lösung gibt.

Ich hatte ja so bissel die heimliche Hoffnung, den Jungen mitnehmen zu können, dass der halt vorerst im Sonnentempel bleibt und ich später mit Calina irgendwie ne Beziehung hab (Hoffe, dass das geht) und den Jungen dann quasi "Aufnehme".
Xagul
Schattengott
Schattengott
Beiträge: 858
Registriert: 30.06.2007 15:57
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal


H0L0gr4mm hat geschrieben:
Ich hatte ja so bissel die heimliche Hoffnung, den Jungen mitnehmen zu können, dass der halt vorerst im Sonnentempel bleibt und ich später mit Calina irgendwie ne Beziehung hab (Hoffe, dass das geht) und den Jungen dann quasi "Aufnehme".
Auch wenn es etwas off-topic ist: Bei dieser Thematik möchte ich mal eine Lanze von Bethesda brechen.
Das Einbinden der Möglichkeit, zu heiraten und Kinder zu adoptieren war zumindest in der Theorie genial - Und zwar nicht, um die sogenannt Immersion zu erhöhen, sondern weil es in das Setting passte: In Land, das durch Bürgerkrieg zerrüttet ist und ohnehin schon recht rau ist schenkt die Liebe zwischen zwei Menschen und die Möglichkeit der unbeschwerten Entwicklung von Kindern Kraft und Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine schöne Vorstellung :)
EMS60
Ordenskrieger
Ordenskrieger
Beiträge: 402
Registriert: 04.07.2016 11:09
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal


Aber auch nur in der Theorie. Die Beziehungsdesigner bei Beth scheinen entweder alle in katastrophalen Liebesverhältnissen zu stecken oder notorische Einzelgänger zu sein.

Zum Thema:
Beim ersten Mal hatte ich das mangelende Vertrauen auch und war genau wie Ihr, gelinde gesagt, irritiert. Dann schoss mich die Oorbaya über den Jordan. Beim zweiten Mal wählte ich beim dritten Wunsch 'anlügen' und erhielt das Amulett ohne die 'mangelnde Vertrauen'-Meldung. Der Dialog fiel anders aus. Aufs endgültige Ergebnis hat es leider keine Auswirkung.
H0L0gr4mm
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 84
Registriert: 04.07.2016 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal


Ja irgendwie sind in den meisten RPG´s Beziehungen nie so wirklich gescheit umgesetzt. In Witcher wars bissel anders, aber auch da war es ja keine "Normale" Beziehung.

Hier hab ich ja die Hoffnung, dass es was mit Calina wird aber so wirklich glaubhaft wirkt das ganze bisher auch nicht. Wir haben paar Missionen zusammen gemacht gut, aber das hatte sie ja sicherlich auch mti anderen Rekruten. Da fehlt einfach das gemeinsame Unterwegssein, was es etwas glaubwürdiger machen würde, aber warscheinlich ist sowas auch immer schwer in Games umzusetzen.

Aber zurück zum Thema: Naja es kann ja auch nicht immer gut ausgehen in nem Spiel, ich meine das wäre zwar schön, aber das ganze Game ist ja ansich eher bissel tragischer. Zumal der schwarze Stein ja auch sehr mächtig ist und es garnicht so unglaubwürdig klingt, dass der Stein den Jungen so sehr schwächt, das er dann letzendlich stirbt. Es war aber schon bewegend, wie es umgesetzt wurde, man hohlt das Pferd will den Jungen hohlen, es ist aber zu spät dafür. Ich hätte im Design noch ne andere Möglichkeit offen gelassen, aber nunja, das war eben nicht so gewollt.
Cyrenne
Magier
Magier
Beiträge: 279
Registriert: 05.07.2016 09:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal


H0L0gr4mm hat geschrieben:
Ja irgendwie sind in den meisten RPG´s Beziehungen nie so wirklich gescheit umgesetzt. In Witcher wars bissel anders, aber auch da war es ja keine "Normale" Beziehung.

Hier hab ich ja die Hoffnung, dass es was mit Calina wird aber so wirklich glaubhaft wirkt das ganze bisher auch nicht. Wir haben paar Missionen zusammen gemacht gut, aber das hatte sie ja sicherlich auch mti anderen Rekruten. Da fehlt einfach das gemeinsame Unterwegssein, was es etwas glaubwürdiger machen würde, aber warscheinlich ist sowas auch immer schwer in Games umzusetzen.

Aber zurück zum Thema: Naja es kann ja auch nicht immer gut ausgehen in nem Spiel, ich meine das wäre zwar schön, aber das ganze Game ist ja ansich eher bissel tragischer. Zumal der schwarze Stein ja auch sehr mächtig ist und es garnicht so unglaubwürdig klingt, dass der Stein den Jungen so sehr schwächt, das er dann letzendlich stirbt. Es war aber schon bewegend, wie es umgesetzt wurde, man hohlt das Pferd will den Jungen hohlen, es ist aber zu spät dafür. Ich hätte im Design noch ne andere Möglichkeit offen gelassen, aber nunja, das war eben nicht so gewollt.
Für mich ist das Ende wo er die Traumwelt von sich aus auflöst das "richtige" (einfach, weil er selbst die Traumwelt auflöst) Fand es deshalb auch so schade, das es nie geklappt hat bei mir, ohne die Sympathie per Konsole hochzuschrauben. Alles versucht, oft neugeladen, aber jedesmal hat er zu wenig Vertrauen gehabt. :(
H0L0gr4mm
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 84
Registriert: 04.07.2016 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal


Ja ich nehme mal an, es ist ein Bug. Und ja, das Ende, dass er die Traumwelt selbst auflöst, ist ja schon besser, so hatt er ja selbst entschieden und hat gegen Ende ja noch bissel gelebt. Dennoch war es schade :(
Cyrenne
Magier
Magier
Beiträge: 279
Registriert: 05.07.2016 09:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal


Ganz ehrlich? Ich hab nie gedacht, das die Sache gut für ihn ausgeht^^

Anfangs war ich nur ein bisschen misstrauisch, die Zeit vergeht nicht, irgendwas ist faul an der Sache... Auflösung am Ende hat es bestätigt^^

Dachte dann auch, man kann ihn vielleicht mit genug Sympathie retten, aber im Endeffekt hat er, genau wie die anderen, einfach zu lange in der Traumwelt gelebt. Dazu noch der Schwarze Stein und seine "Boppel" und Bein...

War aber besser als nur zurückzukommen, ihn zu sehen und verbrennen.

Das mit dem Pferd hat, wieder besseren wissens^^, noch mal kurz Hoffnung gemacht, das es diesmal vielleicht doch... :P
39 Beiträge Seite 1 von 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast