Das Ende von Enderal (Achtung: Spoiler)

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

53 Beiträge Seite 1 von 6
Gamersnot
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2016 00:18
Danksagung erhalten: 1 Mal


Ich muss sagen, ich war vor der Veröffentlichung zwar gespannt auf Enderal, aber ich war nicht sehr hyped und wollte mir mein eigenes Bild davon machen, ob die "Mod" etwas taugt.
Also habe ich mir nach der Veröffentlichung die "Mod" runtergeladen und sie am nächsten Tag auch das erste mal gestartet. Der erste Eindruck hat mich extrem positiv überrascht und so habe ich die nächsten 4 Tage in der Welt von Enderal verbracht. Ja die "Mod" hat mich unglaublich gefesselt. Die Story, Charakterbindungen, Atmosphäre etc. haben mich überwältigt!
Nach intensiven Sessions habe ich trotz Bugs (und einigen Stunden nachspielzeit...) bis zum Ende gespielt, welches ich übrigens genial finde aufgrund der vielen plot-twists.
Also habe ich nun die Hauptquest durchgespielt und festgestellt, dass das Spiel tatsächlich zu Ende ist und man nicht weiter spielen kann, was ich bis dahin nicht wusste.
Dies hat mich sehr bedrückt. Ich finde es schade, dass es einfach ended nach all dem, was man erlebt hat, grade die Charakterbindungen und die Spielwelt haben noch so viel zu bieten, wenn man wie ich fast nur die Hauptquests gemacht hat, da man so gefesselt war. Einen neuen Charakter anzufangen wäre für mich ein Verlust, da man alle Erlebnisse schon kennt und damit anders umgeht.
Daher ist mein Wunsch für dieses Spiel, dass es eine Möglichkeit gibt, auf der Welt weiterspielen zu können. Dies könnte man auch Storytechnisch verpacken, indem man von der Welt träumt o.Ä.

Naja, das wollte ich nur einmal los werden, danke fürs Lesen und einen schönen Tag wünsche ich! :D
- Gamersnot
Edio2
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 04.07.2016 22:58
Hat sich bedankt: 1 Mal


Das sehe ich genau so! Die Story war so spannend und packend das ich nicht anders konnte als die ganze Zeit weiter zu spielen. Außerdem wollte ich so viel über Jespar erfahren wie möglich. Ich fand den Kerl echt interessant. Naja als ich es durch gespielt habe fande ich es echt schade das man danach die welt nicht mehr bereisen konnte (Und wenn doch dann kann man sie nur bestaunen wie die Läuterung im vollen Gange ist und jeder einfach nur regungslos da liegt und stirbt.) Außerdem fand ich es auch echt bedrückend das es kein Happy End gab. Was nicht heißen soll das die Story deswegen schlecht ist! Die war sogar verdammt gut! Besser als all das was ir bisher Skyrim und co. bieten konnte.. aber naja ich bin halt ein fan von Happy Ends und vorallem genau wie Gamersnot schon sagte; nachdem man so viele Bindungen zu den Leuten aufgebaut hat... Ich schließe mich dem Wunsch von ihm an, vor allem mit der option eines Happy Ends vielleicht? (Nur wenn es nicht die Story dabei stört!!)

LG Edio2
Filizitas
Ritter
Ritter
Beiträge: 109
Registriert: 26.02.2016 14:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal


Das finale fand ich heftig... Die Maschine am ende hat mir total den rest gegeben.

ALL DIE ANTWORTEN

UND DIE WAHRHEIT
Freecss
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2016 18:07


Kann ich mich euch auch nur anschließen, habe die Hauptstory jetzt in den letzten Tagen wie ein verrückter durchgezockt und war vom Ende (Das es einfach zu ende ist) sehr enttäuscht. Aber hatte damit schon irgendwie gerechnet. Das hat mir jetzt auch irgendwie die komplette Motivation genommen nochmal neu anzufangen.
Aber im großen und ganzen muss ich sagen der Mod/Spiel ist wirklich mega (Abgesehen vom Ende)
Andre
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2010 18:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


Spiel und Story waren wirklich super und haben mich gefesselt. Bei weitem mehr als die Story von Skyrim, dennoch habe ich noch eine Frage:
[+]
Ich habe beide Enden ausgetestet, also mit Calia zur Sternenenstadt fliegen oder das Leuchtfeuer zerstören. Bei ersterem komme ich auch bis zu den Credits. Bei der Zerstörung des Leuchtfeuers komme ich jedoch wieder in diesem Traumgebiet aus, wo man auch ganz zu Anfang Vati trifft usw. Das passiert ja auch bei dem Sternenstadt-Ende, wo man dann Calias Geist folgen kann und schließlich in der Sternenstadt aufwacht. Aber beim Leuchtfeuer-Ende passiert dort einfach nichts und ich komme nicht bis zu den Credits. Hat einer eine Ahnung, was ich da machen muss? Ich bezweifle zwar, das man dann irgendwie weiterspielen kann, aber evtl. kommt da ja nochwas storytechnisches.
madexd
Bettler
Bettler
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2016 12:40
Danksagung erhalten: 2 Mal


Andre hat geschrieben:
Spiel und Story waren wirklich super und haben mich gefesselt. Bei weitem mehr als die Story von Skyrim, dennoch habe ich noch eine Frage:
[+]
Ich habe beide Enden ausgetestet, also mit Calia zur Sternenenstadt fliegen oder das Leuchtfeuer zerstören. Bei ersterem komme ich auch bis zu den Credits. Bei der Zerstörung des Leuchtfeuers komme ich jedoch wieder in diesem Traumgebiet aus, wo man auch ganz zu Anfang Vati trifft usw. Das passiert ja auch bei dem Sternenstadt-Ende, wo man dann Calias Geist folgen kann und schließlich in der Sternenstadt aufwacht. Aber beim Leuchtfeuer-Ende passiert dort einfach nichts und ich komme nicht bis zu den Credits. Hat einer eine Ahnung, was ich da machen muss? Ich bezweifle zwar, das man dann irgendwie weiterspielen kann, aber evtl. kommt da ja nochwas storytechnisches.
Du musst mit den Grabsteinen vor dem Haus interagieren, danach hört man eine kurze Rede von Jesper/Calia.
Andre
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2010 18:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


madexd hat geschrieben:
Andre hat geschrieben:
Spiel und Story waren wirklich super und haben mich gefesselt. Bei weitem mehr als die Story von Skyrim, dennoch habe ich noch eine Frage:
[+]
Ich habe beide Enden ausgetestet, also mit Calia zur Sternenenstadt fliegen oder das Leuchtfeuer zerstören. Bei ersterem komme ich auch bis zu den Credits. Bei der Zerstörung des Leuchtfeuers komme ich jedoch wieder in diesem Traumgebiet aus, wo man auch ganz zu Anfang Vati trifft usw. Das passiert ja auch bei dem Sternenstadt-Ende, wo man dann Calias Geist folgen kann und schließlich in der Sternenstadt aufwacht. Aber beim Leuchtfeuer-Ende passiert dort einfach nichts und ich komme nicht bis zu den Credits. Hat einer eine Ahnung, was ich da machen muss? Ich bezweifle zwar, das man dann irgendwie weiterspielen kann, aber evtl. kommt da ja nochwas storytechnisches.
Du musst mit den Grabsteinen vor dem Haus interagieren, danach hört man eine kurze Rede von Jesper/Calia.
Ah, danke. Habe nicht bemerkt, dass man sie anklicken kann.
fabi.X3
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 10
Registriert: 02.07.2016 16:52
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal


Die Große "Wahrheit" die wir erfahren haben hat mich zum nachdenken gebracht und erinnert ihr euch als wir im Anwesen vom alten mann waren und er gesagt hat das er ein "Fleischloser Beobachter" sei? :?

Das bedeutet also das der Alte Mann auch ein Bote ist oder von den Hohen so gesagt manipuliert/gelenkt wird oder wurde.
Ich finde es sehr interessant wenn man anfängt im nachhinein die Sachen ganz anders zu betrachten. :thumbsup:

Wäre geil gewesen wenn das spiel so gemacht wäre das man erst nachdem man es zum ersten man durchgespielt hat und gescheitert ist die Welt zu retten dann die Möglichkeit hat es von vorne anzufangen aber mit anderen Entscheidungen die man nur treffen kann wenn man es schon durchgespielt hat um somit die Läuterung aufzuhalten. So gesagt hätten wir nur in einer Traumwelt gespielt und würden dann aufwachen um die Läuterung mit den Geeigneten wissen aufzuhalten. Das sind die Ideen/Gedanken die mir nachm ende so in den Kopf gekommen sind :idea: .

Aber ich frage mich ernsthaft was wohl passiert wäre nachdem wir das Leuchtfeuer zerstört haben und Jespar/Calia um den anderen Ländern davon zu berichten. Wäre wieder das gleiche passiert? Hätten den hohen noch einmal glück mit der "vollständigen" Läuterung? oder hätte es ein tapferer Held/Heldin (die nicht vorher unterwasser verreckt sind und deshalb von den hohen gelenkt/manipuliert werden) geschafft den Ewigen Zyklus der Hohen zu brechen?

Ich glaube man kann nur spekulieren wie es weitergeht :?: :?
TheDarkCookie
Bettler
Bettler
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2016 22:13
Danksagung erhalten: 1 Mal


Wenn man jetzt noch einmal zurückdenkt erschreckt man sich, was auf einmal alles Sinn macht.

Ich erwähne nur mal die Szene, wo Konstantin angeblich wahnsinnig wird, er jedoch allein in diesem Moment die Wahrheit erkennt
und uns aufhalten will weiter voranzuschreiten, da er von dem Pyräer erfahren hat, dass WIR es sind, die den Zyklus vorantreiben (Stichwort: Leuchtfeuer entzünden).

Ist mir nur vorhin aufgefallen und das hat mir eine extreme Gänsehaut bereitet :D
Po0gles
Gauner
Gauner
Beiträge: 16
Registriert: 30.07.2014 08:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


TheDarkCookie hat geschrieben:
Wenn man jetzt noch einmal zurückdenkt erschreckt man sich, was auf einmal alles Sinn macht.

Ich erwähne nur mal die Szene, wo Konstantin angeblich wahnsinnig wird, er jedoch allein in diesem Moment die Wahrheit erkennt
und uns aufhalten will weiter voranzuschreiten, da er von dem Pyräer erfahren hat, dass WIR es sind, die den Zyklus vorantreiben (Stichwort: Leuchtfeuer entzünden).

Ist mir nur vorhin aufgefallen und das hat mir eine extreme Gänsehaut bereitet :D
Krass du hast recht, hab die story auch gerade beendet, die offenbarungen am ende waren echt schwere kost, aber so verdammt gut. Bringt einen echt zum nachdenken, auch auffällig war das das "Ich allein habe ihnen das Licht gebracht" -unbekannt Zitat aus dem loadscreen aufgelöst wurde.. armer thealor :(
53 Beiträge Seite 1 von 6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast