Enderal zum ersten Mal spielen: Auf 'Forgotten Stories' warten oder nicht?

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

12 Beiträge Seite 2 von 2
Kermit 61
Moderator
Moderator
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1646
Registriert: 16.07.2016 11:15
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal


Die Texturen bei Enderal sind anspruchsvoller. Hinzu kommt dass die Entwickler keinen Zugriff auf den Quellcode der engine haben. Aber wie gesagt es wird besser :)

Ein installiertes Skyrim ist für die Steam Version von Enderal nicht notwendig. Es reicht wenn du Skyrim (32 bit, also nicht die SE) in deiner Steam Bibliothek hast.
Enderal wird in ein separates Verzeichnis installiert (also anders als bisher).
miramax09
Bettler
Bettler
Beiträge: 5
Registriert: 14.07.2015 10:32


Ich kann mich noch gut erinnern, als ich Enderal 2016 durchgespielt habe. Bin teilweise nur mit Konsolenbefehlen weiter gekommen und hatte sehr viele Crashes to Desktop... So professionell SureAI auch arbeitet, es ist und bleibt ein Hobbyprojekt, welches gerade im Bereich QA, Performance etc. nicht auf die Mittel eines kommerziellen Titels zurückgreifen kann. Die Steam-Version wird stabiler laufen, aber ich glaube kaum, dass es komplett fehlerfrei, also ohne jegliche Bugs, Quest-Dead-Ends und Crashes to Desktop, laufen wird. Dafür kann man aber jederzeit speichern - was man auch sollte. Ich hab, glaub ich, 800 Dateien am Ende gehabt, bei 120 Stunden Spielzeit. Ich freue mich schon UNENDLICH auf Forgotten Stories und werde wieder zum Vollpreis spenden <3 <3 <3
12 Beiträge Seite 2 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast