Enderal Livestreams am 27.06

Moderator: Moderatoren

18 Beiträge Seite 2 von 2
overdev
Schurke
Schurke
Beiträge: 29
Registriert: 31.12.2015 04:55
Hat sich bedankt: 18 Mal


Also ich weiß nicht aber Frank Sirius hat schon seit ca Sonntag Nachmittag mehrere Teile von seinem Lets Play oben ;/
St.One
Enderal Betatester
Enderal Betatester
Stadtwache
Stadtwache
Beiträge: 75
Registriert: 14.11.2012 11:57
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal


Filizitas hat geschrieben:
Wurde gerade im stream gebannt weil ich einen Hinweis auf einen Eingang vom SureAI Team wiederholt habe... :) Super nicht?

EDIT:
[+]
Ist bestimt der Rote Wahnsinn.
Sorry falls das bei mir gewesen sein soll. Nicht persönlich nehmen :)
Dauerhaft gebannt sollte niemand geworden sein, aber es wurden vorsorglicherweise 10min-Timeouts von meinen Mods verteilt, falls sie Spoiler auch nur vermutet haben. Wahrscheinlich haben sie nicht gesehen, dass du nur die Nachricht vom Team wiederholt hast. Alles gut :thumbsup:
Filizitas
Ritter
Ritter
Beiträge: 109
Registriert: 26.02.2016 14:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal


Alles gut ich bin dann bei Wolverous unter gekommen :)
Nicolas Samuel
Writer
Writer
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1663
Registriert: 13.10.2011 12:39
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal


Großartiger Stream, Stone! Es hat riesig Spaß gemacht, zuzusehen. :)
Celestis
Enderal Betatester
Enderal Betatester
Schattengott
Schattengott
Beiträge: 936
Registriert: 09.12.2014 19:08
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal


Ja der Stream von Stone war sehr gut :thumbsup:
Aerandir
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 02.11.2013 13:28


Das erste Video von Stone war auch super :mrgreen:
Ich hab da nochmal ein paar Fragen zu dem regulären Release... Wann genau findet er statt? Und wie muss ich mein Skyrim vorbereiten? Muss ich es neuinstallieren oder alle Mods entfernen, um Enderal zu installieren oder geht das auch mit meinem gemoddeten Skyrim?? :dumb:
Wigbold
Ordenskrieger
Ordenskrieger
Beiträge: 365
Registriert: 20.09.2014 09:12
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal


So, ich hatte gestern genug Zeit mir ausführlich die Let's Plays anzuschauen und wollte mal meine bisherigen Eindrücke zu Enderal zum besten geben.

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, aber eines vorweg: Ich bin begeistert! Die Qualität des Gezeigten ist einfach unglaublich. Außerdem lief es erfreulich stabil (Stone hatte, glaube ich, einen Crash und einen Loading Freeze während knapp 8 Stunden Spielzeit und Wolverous kam wohl gänzlich ohne Absturz durch seine 5 stündige Enderal-Session). Was hier aus der alten Skyrim Engine rausgeholt wurde, ist wirklich grandios. Die Landschaften, die neuen Modelle und Texturen, die vielen Details, das alles macht das Spiel wirklich zu einer Augenweide! Natürlich hat die Engine ihre Schwächen, die auch Enderal nicht überdecken kann - insbesondere die furchtbar blockigen LODs fallen bei der Fernsicht negativ ins Auge und ab und an ploppen einige Objekte unschön auf, aber insgesamt wird davon der Gesamteindruck kaum getrübt. Ein besonderes Lob auch noch mal für das Sounddesign und insbesondere die wunderschöne Musik. Die gehöhrt einfach zu dem Atmosphärischsten, was ich in den letzten Jahren gehört habe.

Überraschend gut fand ich auch die Inszenierung, obwohl ich hier eh schon sehr positiv gestimmt war.
[+]
Die erste Szene mit Vati holt aus den begrenzten Mitteln der Skyrim-Engine wirklich alles raus und setzt direkt einen Standard den man eher aus einem storyfokusierten Vollpreisspiel, wie z.B. Bioshock gewohnt ist. Zu Beginn der Szene wusste ich nicht so richtig, was man nun davon halten soll. Der Gegensatz aus dem sonnig fröhlichen Setting und diesen seltsam gewaltätigen Andeutungen, die sich überall in der Szenerie finden, die "flapsige" Art, wie Vati einem Nebenbei in gelassener Stimmung vom Tod der Schwester und Mutter erzählt. Das alles erzeugt eine wunderbar subtil verstörende Stimmung, bei der man sich die ganze Zeit nicht sicher ist, ob, oder vlt. eher wann sich der Wahnsinn endlich Bahn bricht. Es fängt meiner Meinung nach wunderbar die Stimmung eines Albtraums ein. Die Steigerung zum Finale hin ist dann das I-Tüpfelchen. Ein großes Lob für den Dialog, den Sprecher, und an Marvins wunderbar verstörende musikalische Untermalung (Die Toten vergessen nicht) sowie die geschickten visuellen Effekte. Die subtile Änderung der Lichtstimmung, der Funkenflug und schlussendlich das krachende Feuer sind extrem gut genutzt. Ich meine sogar eine extra erstellte Animation gesehen zu haben. Das alles fügt sich zu einem tollen Ganzen zusammen. Die Arbeit, die alleine diese Szene gemacht haben muss, ist echt unglaublich. Ich hoffe, ihr schafft es über das ganze Spiel, so ein hohes Niveau bei der Inseznierung zu halten.
Das Writing und die Sprecher sind hervorragend. Allerdings gehen mir die Dialoge an einigen Stellen wirklich etwas zu sehr ins Detail und versuchen etwas zu viel zu erklären und ab und an erscheint die Sprache etwas zu "gesteltzt". Das kommt nicht immer wirklich natürlich rüber. Die Charaktere "reflektieren" teilweise auch einfach etwas viel als die Gespräche wie eine normale Unterhaltung wirken würden. Allerdings fand ich die Dialoge trotzdem immer interessant zu hören, auch wenn es insbesondere in der Szene mit dem ersten Treffen mit Jespar für meinen Geschmack etwas zu viel war. Insbesondere da man ja direkt vorher bereits einen recht langen Dialog mit den Apothekari geführt hat. Danach viel es mir nicht mehr so doll auf, da man ein bisschen mehr Erkunden und Freiheit zwischen den Dialogen hatte. Das soll übrigens nicht heißen, dass ich das Writing schlecht finde. Tätsächlich sind die Dialoge häufig genial. Sie sind eben nur an einigen Stellen zu viel des Guten und wirken dadurch hin und wieder nicht so natürlich- besser kann ich es nicht beschreiben. Richtig gut hat mir übrigens die Liebe zum Detail gefallen, die sich überall in der Welt aber auch der Sprache wiederfindet. Das Gedicht was Jespar über Ark vorträgt ist einfach genial. Und als dann auch noch einfach so anfängt ein kleines Lied zu singen, bin fast zusammengebrochen, so begeistert war ich von Detailfülle und Atmosphäre, die ihr erschafft.

Die Quests, die ich bisher gesehen habe sind wirklich toll ausgearbeitet und es gibt erstaunlich viele Nebenquests. Das hätte ich überhaupt nicht erwartet. So viel Arbeit, die ihr euch gemacht habt - einfach toll. Insgesamt haben alle eine recht "schweren" Ton. Ich hoffe, dass es ein paar "lustige" Episoden geben wird. Sehr geschickt finde ich auch, wie ihr Environmental Storytelling betreibt und auch zusätzlich Quests über Bücher oder die Kopfgeldbretter an den Spieler herantragt. Schön wäre es bei den Kopfgeldaufgaben, wenn diese nicht erst erscheinen würden, wenn man sie liest, sondern man den Gegner auch schon besiegen kann, bevor man den Auftrag hatte und diesen dann im Nachhinein abgibt.

Aber natürlich sind mir neben dem insgesamt super guten Eindruck, den ich von Enderal gewonnen habe, auch ein paar kleine negative Sachen aufgefallen.

- Es gibt noch eine Reihe kleinerer Buchstabendreher und Fehler insbesondere in den Tooltipps und Beschreibungen (Ein Lehrbuch essen etc.).

- Die Spielerführung ist noch nicht immer ideal und einige Sachen werden im Tutorial und danach nicht perfekt erklärt (Talentbäume, Arkanistenfieber etc.). Außerdem sind einige Hinweise für meinen Geschmack zu kurz zu sehen, sodass man sie nicht immer lesen kann.

- Die Übersichtskarte ist anscheindend noch recht verbuggt und nicht sonderlich übersichtlich oder hübsch. Die Pergamentversion schien mir deutlich besser.

- Ab und an hat die Story ein kleines Gefühl von deus ex machina storytelling gehabt. Ich fand man wurde fast etwas zu häufig von etwas unbekannten, plöztlich auftauchendem, aus einer Situation geführt (verschleierte Frau, Jespar) und hat doch recht häufig das Bewusstsein verloren, nur um dann an einem völlig anderen Ort wieder aufzutauchen, ohne Einfluss darauf zu haben. Das ist aber nur ein kleiner Hinweis, dass man soetwas nicht zu sehr überstrapazieren sollte. Bisher hat es mir noch insgesamt sehr gut gefallen.


Abschließend lässt sich sagen, dass meine Erwartungen eindeutig übertroffen wurden. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht, tiefer in die Welt von Enderal mit all ihren wunderbar ausgearbeiteten Facetten und Hintergrundgeschichten einzutauchen und die genial gestalteten Landschaften zu erkunden. Wenn Enderal als kommerzielles Produkt als DLC zu Skyrim angeboten würde, wäre ich sofort bereit es regulär zu kaufen. Denn es sieht bisher besser aus als alle DLCs, ja sogar Skyrim selber! Meinen Glückwunsch zu dieser Leistung!
ulos
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2016 04:19


Das schau ich mir bestimmt nicht an :lol:

Will die totale Überaschung :o
18 Beiträge Seite 2 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste