Ein Hoch auf Jespar!

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

28 Beiträge Seite 1 von 3
MarcSweggers
Gauner
Gauner
Beiträge: 19
Registriert: 05.07.2016 00:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal


Heyho!

Achtung: Ganz leichte Spoiler.
Diesen Thread erstelle ich eigentlich nur, um mal ein bisschen spezifischeres Lob loszuwerden als "tolles Spiel habt ihr da gemacht". Mir geht es um Jespar Dal'Varek, spezieller um seine Dialoge. Bei den meisten Dialogen weiß ich nicht, woran ich das festmache, aber den Kerl habt ihr echt super sympathisch und interessant geschrieben. Der Darsteller macht, wie fast alle, einen fantastischen Job.
Der Moment, der mich dazu veranlasst hat, diesen Post hier zu... posten... war allerdings das letzte (?) Gespräch mit dem guten Herrn in der Taverne in Ark. Der philosophische Blickpunkt war hier echt genial dargelegt, und als Philosophiefan hat mir das absolut das Herz erwärmt.
Ich hätte nie gedacht, dass ich mal traurig sein würde, weil ein Charakter in einer Engine, in der die Dialoge so starr inszeniert sind, wie es nur geht, sich einfach von mir verabschiedet, und das schon nach so kurzer Zeit. Mach's gut Jespar, wir sehen uns im zweiten Playthrough!

PS: Falls er in der Story noch einmal auftauchen sollte, bitte NICHT spoilern.
SaIra
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2016 16:45
Hat sich bedankt: 1 Mal


Wie heißt eigentlich der Sprecher von Jespar? Seine Stimme gefällt mir sehr. :)
Neunmalklug
Gauner
Gauner
Beiträge: 15
Registriert: 03.07.2016 16:48
Danksagung erhalten: 1 Mal


ich weiss nicht wie der sprecher heisst, aber ich bin mir sicher, dass der bei dem hörspiel caine, von merlausch, den fiesen fbi agenten gesprochen hat. so unsympathisch wie er dabei rüberkam ist es nur umso genialer für mich, wie er jaspar gesrpchen hat.
Pinguin
Gauner
Gauner
Beiträge: 18
Registriert: 09.07.2016 17:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal


Der Synchronsprecher von Jespar heißt Martin Sabel

Ich finde ihn auch super, vorall seine halb-unverblümte Art bei gewissen Themen :lol:
Nyveria
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 12
Registriert: 10.07.2016 12:05
Danksagung erhalten: 1 Mal


Jespar ist wirklich ein toller Charakter, mMn sogar der beste überhaupt in Enderal.
[+]
Besonders mit der Sache in Quest Nummer IV: "ES IST MIR EGAL."
Mir ist nur (beim inzwischen zweiten Mal spielen) aufgefallen, dass zumindest das erste Gespräch zum Teil sehr Monologartig ist, was mich persöhnlich etwas stört.
lukiono
Bettler
Bettler
Beiträge: 6
Registriert: 04.07.2016 16:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal




Das eben gefunden. Ist relativ interessant, finde ich.
Zuletzt geändert von stuemper am 16.07.2016 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Video eingebunden.
fabi.X3
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 10
Registriert: 02.07.2016 16:52
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal


Das Interview hab ich mir auch schon angehört aber das lustige daran ist das ich mir dabei jespar vorstelle wie er im Tanzenden Nomaden interviewet wird XD. Ich kann mir den Typ einfach nicht mit der stimme in real life vorstellen :lol: :lol:
irmi
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 95
Registriert: 10.07.2016 17:34
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal


Ich bin inzwischen durch, schneller als ich Enderal eigentlich spielen würde, aber ich _musste_ einfach wissen, wie es ausgeht ;).

Mit Jespar gibts ein paar Augeblicke, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Z.B. als er in der Taverne davon gesprochen hat, dass er sich ein Schiff raus aus Enderal sucht. Ich bin nur da gesessen und hab gedacht "Ja wie jetzt?! Neeeein, das darfst du nicht! Bleib bei mir! Oder nimm mich mit!" :shock: Da wurde mir zum ersten Mal bewusst, wie sehr ich mich schon zu dem Zeitpunkt auf ihn als Begleiter und potentiellen Freund eingeschossen hatte.

Nach 'Jeder Tag wie der Letzte IV':
[+]
Das hatte mich echt mitgenommen. Ich wollte die Szene an dem Abend unbedingt noch fertig spielen und um 02:15 war ich mit der Konversation zwar durch, dafür bin ich aber bis nach 3 Uhr früh wach im Bett gelegen und konnte meine Gedanken gar nicht sammeln. Mir war zwar klar, dass ich den Gutsten im Bordell finden würde und auch, dass das Gespräch nicht leicht werden würde, aber dann an den Kopf geknallt zu bekommen, dass man austauschbar sei und Jespar einen laut eigener Aussage jederzeit verkaufen würde, das war schon nicht leicht verdaulich. Auch wenn er natürlich depressiv, betrunken und high war, das hatte mich unter die Gürtellinie getroffen.

Am schlimmsten hat mich aber die Eröffnung mit Lysias wahrer Geschichte getroffen. Mag sein, dass die Vorstellung, seine niedergeschlagene langjährige (!) Partnerin kampflos zum freien Misshandeln, Vergewaltigen und Töten durch sechs Banditen zu überlassen, für mich als Frau eine der unerträglichsten Vorstellungen überhaupt ist, aber das war wirklich hart. Zu dem Zeitpunkt habe ich zum ersten Mal ernsthaft überlegt, ihn komplett abzusäbeln (na klar, war natürlich so gedacht, dass man seine Entscheidungen und Gefühle auf den Prüfstand zerrt!).

Leider hatte ich im Spiel die Option zwar nicht, aber in meinem Kopf hat sich mein Char ne Flasche Tirmatralischen Branntwein hinter die Binde gekippt und sich was aus der 'Auslage' in der Silbernen Wolke ausgesucht ;).
Martin Sabels Vertonung ist an und für sich klasse, aber in diesem Gespräch hatte ich wirklich so was von einer Gänsehaut! Echt der Wahnsinn, so ging mir das durch und durch.

Weitere Eindrücke folgen später :).

Edit: Peinliche Rechtschreibfehler korrigiert.
Zuletzt geändert von irmi am 17.07.2016 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Nicolas Samuel
Writer
Writer
Schöpfer
Schöpfer
Beiträge: 1668
Registriert: 13.10.2011 12:39
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 675 Mal


Danke für das tolle Feedback! Bedeutet mir als Writer sehr viel - Martin Sabel hat auch einfach einen klasse Job abgeliefert, kann gar nicht genug betonen, wie froh wir sind, ihn an Bord gehabt zu haben. Mir gefällt seine Interpretation von Jespar deshalb so sehr, weil Martin in den meisten Spielen immer "nur" für "böse" Charaktere gecastet wird. Bei Jespar fand ich gerade den Kontrast von einem eigentlich jovialen (wenngleich zynischen) Charakter und dieser markanten Stimme durch Martin so interessant.

@irri

Sehr interessant, deine Gedanken zu dieser Szene zu lesen! Ich weiß nicht, wie oft ich die neu geschrieben habe. :D
Cyrenne
Magier
Magier
Beiträge: 279
Registriert: 05.07.2016 09:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal


Nicolas Samuel hat geschrieben:

@irri

Sehr interessant, deine Gedanken zu dieser Szene zu lesen! Ich weiß nicht, wie oft ich die neu geschrieben habe. :D
Hat sich auf jeden Fall gelohnt ;)

Muss sagen, seine Story und die Main Story haben dazu geführt, das ich selbst beim zweiten mal durchspielen nur ungern die Nebenquests gemacht habe und erkundet habe... Beim ersten mal weil ich wissen wollte, wie es weitergeht, beim zweiten mal weil... die Stories einfach zu gut sind und ich sie noch mal erleben wollte^^

Hab jetzt, nach 60 Stunden, mal wieder Enderal beendet. Zufrieden mit Jespar in der Sternlings Stadt :P (und ich werds immer und immer wieder so machen, obwohl der monolog beim anderen Ende auch nicht zu verachten ist :D)

Arme Calia, wenn das so weitergeht werd ich nie rausfinden wie es ist mit ihr am Ende dazustehen...
28 Beiträge Seite 1 von 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast