Was wäre für euch an Story und Inszenierung wichtig?

Moderatoren: Moderatoren, Nehrim Team

226 Beiträge Seite 15 von 23
Chasm
Arkanmagier
Arkanmagier
Beiträge: 319
Registriert: 19.07.2010 15:18
Danksagung erhalten: 1 Mal


Crosshair hat geschrieben:
holzstift hat geschrieben:
Bitte Rechtschreibfehler und groß & klein schreibung nicht beachten
Haha. Wieso nicht?
Natürlich weil es heutzutage immer noch so schwer ist Browser und Rechtschreibprüfung kombinieren, ist doch klar. :thumbsup:
hov
Gauner
Gauner
Beiträge: 18
Registriert: 16.03.2011 15:51


Nein, es war schon spät am Abend und da hatte ich einfach keine Lust mehr alles zu überprüfen.
Also ich war zu müde.

Das andere natürlich auch.
Xagul
Schattengott
Schattengott
Beiträge: 858
Registriert: 30.06.2007 15:57
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal


holzstift hat geschrieben:
was gut wäre wenn sich bestimmte skills ohne diese Level up talentpunkte freischalten würden. wenn ich zum beispiel level 50 im bogenschießen erreiche das sich dann etwas automatich freischaltet was man entweder, verbessern kann mit talentpunkten oder sozusagen ähm weitere talentbäume freischalten würde wo es dann neue perks gäbe die man sich aktivieren muss praktisch so ne mischung aus oblivion und skyrim man müsste aber erst einmal die richtige mod finden und sich darüber gedanken machen bei welchen skills was wo passen würde etc
Eine gute Idee wäre doch wenn man sich talentpunkte kaufen könnte bei den lehrern oder indem man sich Bücher kauft von denen man dann beim lesen Punkte bekommt

bitte Rechtschreibfehler und groß & klein schreibung nicht beachten
In diesem Fall muss man dann wieder extrem darauf achten, dass kein Exploit draus wird. Grundsätzlich stimme ich aber zu.
Btw: Ein lächerlicher Zusatz entbindet dich nicht von einer gewissen Sorgfaltspflicht. Lern schreiben oder lass es.
gladman
Krieger
Krieger
Beiträge: 33
Registriert: 24.01.2011 22:56
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


Hallo,

mir wär momentan wichtig würde in Projekt 5 umgesetzt werden:

1. Falls das Abbauen von Metallen drin bleiben sollte: eine freie Kamera während eben diesem.

2. Im Gespräch mit Npcs: auch entweder eine freie Kamera bzw bisschen mehr Kamera-Dynamik, ähnlich wie in twoworlds2 oder so.....

So oder so, viel Spass beim basteln!


edit:
zu 2.: ok, in 3rd person ist es dynamischer......
Chasm
Arkanmagier
Arkanmagier
Beiträge: 319
Registriert: 19.07.2010 15:18
Danksagung erhalten: 1 Mal


Es ist schwer den unwichtigen NSC sinnvolle, sich nicht all zu sehr wiederholende, Texte zu geben. Insbesondere wenn das ganze vertont werden soll.

Eine Möglichkeit die Statisten von den interaktiven NSC zu unterscheiden wäre speziell im späteren Spielverlauf nett. Bleibt die Frage wie man so etwas umsetzen kann ohne das es zu offensichtlich wird.
jkiller96
Bettler
Bettler
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2012 01:25
Danksagung erhalten: 1 Mal


Hallo,
Ich habe ein paar Ideen für Projekt 5.

1) Fraktionen:
Ich fänd es toll ,wenn man sich wie in Skyrim einer Fraktion (Sturmmäntel,Kaiserliche) anschließen könnte.
Man fängt ganz unten an und muss Botengänge erledigen,Bestimmten Leuten etwas stehlen oder ein bestimmtes Item besorgen.
Nach einer gewissen Zeit würden Aufgaben kommen,wie z.B. Banditenlager säubern,wichtige Botengänge,in eine Basis der feindlichen Fraktion einbrechen und militärische
Pläne stehlen,den Feind ausspionieren,etc.
Sobald man relativ hoch aufgestiegen ist ,sollten auch dynamische Eroberungen hinzukommen,das bedeuted,dass man mit einer Gruppe (5-15 Mann) in den Kampf um Festungen,Lager,Siedlungen und Bauernhöfe zieht.Eroberte Orte können jederzeit vom Feind zurückerobert werden.
Wenn eine Stellung angegriffen wird sollte nach einer gewissen Zeit ein Kurier zum Spieler kommen,der die Nachricht des angriffs überbringt,sodass man noch rechtzeitig eingreifen kann.
Wenn man es nach ganz oben geschafft hat, sollte man selbst Befehle erteilen können, z.B. Einheiten zu Festungen,etc. schicken. Nach 2-3 Tagen nach dem Angriff sollte dann ein Kurier eintreffen mit der Nachricht ob man gewonnen oder verloren hat.
Ausserdem sollte man nur eine begrenzte Anzahl von Soldaten haben,aber jederzeit neue Soldaten "kaufen" können.

2)Heiratssystem:
Es ist nicht unbedingt nötig, aber ich fänd ein Heiratssystem nicht schlecht.
Anders als in Skyrim sollte man etwas tun,damit eine Frau/ein Mann überhaupt heiraten möchte,z.B. kleine Quests und Geschenke.
Die Hochzeit sollte ein großes Fest werden,bei dem viele der Dorf- /Stadtbewohner anwesend sind und mitfeiern.
Damit die Ehe nicht ganz sinnlos ist ,wären Aktivitäten mit dem Ehepartner eine nette Idee.
Man könnte beispielsweise in der Taverne trinken und tanzen gehen,spazieren gehen,...
Mit dem Ehepartner sollte man ein Kind bekommen können.Damit man nicht als schwangere Frau herumläuft ,sollte eine Sequenz die Schwangerschaft überspringen.
Mit dem Kind sollte es auch Aktivitäten geben,z.B. fangen spielen,angeln,...

3)Mehr Leben auf den Straßen
Um die einsamkeit auf den Straßen zu vermindern, fänd ich es super ab und zu mal Leute auf der Straße zu sehen,die etwas vor haben und zu ihrem Ziel verfolgen zu können,Leute die einem kleine Quests geben,Banditen die dich ausrauben möchten,betrunkene die sich mit dir prügeln wollen,...
Ausserdem wären Kutschen sehr nett die selten deine Wege kreuzen,wäre sogar noch besser wenn man einsteigen und mitfahren könnte.
Es sollte auch Kriegsgebiete zwischen den wie in 1) genannten Fraktionen geben,wo kleinere Gruppen der Fraktionen gegeneinander kämpfen

So das war´s erstmal :D
Vielen dank fürs lesen. MfG
ShuyinVardiz
Bettler
Bettler
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2011 14:01


3)Mehr Leben auf den Straßen
Um die einsamkeit auf den Straßen zu vermindern, fänd ich es super ab und zu mal Leute auf der Straße zu sehen,die etwas vor haben und zu ihrem Ziel verfolgen zu können,Leute die einem kleine Quests geben,Banditen die dich ausrauben möchten,betrunkene die sich mit dir prügeln wollen,...
Ausserdem wären Kutschen sehr nett die selten deine Wege kreuzen,wäre sogar noch besser wenn man einsteigen und mitfahren könnte.
Es sollte auch Kriegsgebiete zwischen den wie in 1) genannten Fraktionen geben,wo kleinere Gruppen der Fraktionen gegeneinander kämpfen
Seh' ich auch so.
Ich hasse es wenn riesige Städte nur mit einem Minimum an Menschen gefüllt sind.
Beispiel: Einsamkeit (TESV:Skyrim)
Bombastische Mauern, massige und prunkvolle Häuser, eine Militärbasis, Bardenakademie........aber kaum Leben auf den Straßen.
Wer Einsamkeit einmal angegriffen hat, merkt das nach 10-15 Wachen nichts mehr kommt. Okay....15 Wachen um 'den Großkönig'
zu bewachen, sowie eine Festungsstadt welche den Mittelpunkt der Stärke des Königreichs darstellen soll? Ein Witz ohne Pointe!


Ich würde mich freuen von 30 oder mehr Wachen zerledert zu werden, sollte ich mal mit meiner Axt ein wenig... 'Hallo' sagen wollen.
Eich
Lumpensammler
Lumpensammler
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2010 13:59


Also ich hätte auch 2 Anliegen die unbedingt mit bedacht werden sollten.

1. Dialoge!

Die Industrie entfernt sich immer weiter von einem Ideal das damals Baldurs Gate ect. groß gemacht hat. Nämlich intelligenten Dialogen mit unterschiedlichen Ergebnissen. Mir geht es hier gar nicht um darum das Ende der Geschichte irgendwie zu beeinflussen. Es geht darum Dialoge konkret interessanter zu gestalten mit ca. 5 Auswahlmöglichkeiten die im besten Fall wenigstens einen Satz umfassen.

Negativbeispiel: Dragon Age II - Ich habe selten ein Spiel gesehen in welchem die "Dialoge" so schrecklich öde und stumpf waren. Zum einen waren Piktogramme gegeben die es einem abnahmen zu lesen was man sagen wollte. Man wusste schon vorher welche Option das gewünschte Ergebnis bringen würde. Und zum anderen hatten die Dialoge keine Auswirkung auf das Spielgeschehen. Wer das Spiel 2 mal durchgespielt hat wird wissen was ich meine. Egal was man sagte, es passierte immer das selbe.

Positivbeispiel: Baldursgate, Planescape Torment

2. Ableben von NPC

Menschen müssen sterben. Um das zu verfeinern, Menschen die ich hasse/liebe müssen sterben (können). Es gibt nichts schlimmeres als Spiele in denen mein Handeln keine gravierenden Konsequenzen hat. In Nehrim gab es ja meiner Erinnerung nach bereits ein paar Ableben von wichtigen Personen. Es ging bereits in die richtige Richtung. Problem nur ist das ich mich nicht erinnern kann wer gestorben ist. Die Charaktere lagen mir also noch nicht nah genug am Herzen. Plant ihr also jemanden sterben zu lassen arbeitet ihn ordentlich aus.

z.B. werde ich nie vergessen wie Boromir starb, weil der Charakter von Anfang an tragend und interessant war. Ein anderes gutes Beispiel ist Mareg, ein Charakter aus Grandia 2. Durch ein nobles Opfer oder eine gute Inszenierung sind das die Momente die eine Geschichte episch bzw. erinnerungswürdig machen.

__________

Ich freue mich schon riesig auf euer Spiel, auch wenn es noch ein paar Jahre dauern sollte, viel Erfolg!
Blabersack
Bettler
Bettler
Beiträge: 6
Registriert: 24.11.2011 02:42


Ich stimme Eich in beiden Punkten zu.

Ich würde das Spiel gerne etwas offener als Nehrim sehen. Nehrim war einfach etwas zu Linear.

Ach und wenn ihr Vampiere einbauen wollt, bitte nicht so lieblos wie in Skyrim. Schließlich ist bei Wereölfen und Vampieren der Flair das wichtigste!
pp15
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2011 22:37


Ich bin eigentlich jemand, der gerne Entscheidungen trifft und dann merkt, dass sie auch etwas bewirken. In vielen Spielen ist es ja leider so, dass man zwar Entscheidungen treffen kann, aber egal wie man sich entscheidet so kommt doch dasselbe Resultat dabei heraus. Am spannendsten finde ich es immer, wenn Entscheidungen, die man früh und vielleicht auch unbedacht trifft einen Effekt auf das spätere spiel haben. So könnte etwar eine Person, die man im Kampf besiegt hat, aber am leben gelassen hat, einen im späteren Verlauf dann überraschend unterstützen, oder auch versuchen sich zu rächen und einem in einer kritischen Situation noch ein Bein stellt. Dadurch macht man sich dann Gedanken über die Entscheidungen die man trifft.

"Hätte ich doch bloss dem einen Kerl geholfen aus der Stadt zu fliehen, statt ihn den Wachen zu übergeben, dann hätte er mir den Weg zur Untergrundorganisation zeigen können." oder "Hätte ich bloss diesem verdächtigen Kerl nicht getraut. Jetzt hat er mich in eine Falle gelockt."

Wenn man eine Geschichte jedoch so machen will, so sollte man jemanden immer ein wenig mit der Entscheidung unterstützen. Nicht dass man völlig ahnungslos jemanden vertraut und von dem dann total übers Ohr gehauen wird. Oder dass man jemanden zum Tode verurteild, der einem dann noch sehr geholfen hätte.

Auch Entscheidungen für eine Seite wären sehr interressant. "Helfe ich dem eigentlich sehr Sympatischen aber vollkommen unfähigen und überforderten Prinzen seine Machtposition zu sichern, oder unterstütze ich den Wiederstand um einen zwar etwas unsympatischen dafür aber fähigen Anführer auf den Thorn zu setzen? Und wie reagiert der König des Nachbarlandes auf meine Taten? Unterstützt er den Prinzen in der Hoffnung ihn manipulieren zu können? Oder wünscht er sich den Umbruch der Regierung? Vielleicht wäre es sogar besser, wenn ich mich an diesen König wende und meine Entscheidung dann noch mal überdenke? Vielleicht bringt es sogar mehr Profit wenn ich alle Seiten ein wenig unterstützen und hoffe, dass sie nie dahinter kommen?"

So oder ähnlich könnten sehr komplexe und interessante situationen entstehen.

In Nehrim habe ich es gut verkraftet, dass man so gut wie keine Entscheidungen traf, die sich spürbar auf die Story auswirkten, weil diese Story wirklich sehr packend und gut inszeniert war. Doch habe ich die Entscheidungen doch vermisst. Mir ist klar, dass eine Story auf ein gewisses Ziel hinstrebt und zu viel Entscheidungsfreiheit da schädlich sein kann, wenn es darum geht, auf ein gewisses Ende hin zu arbeiten. Doch ein wenig mehr Entscheidungsfreiheit würde ich mir doch gerne Wünschen.


Ich habe Nehrim sehr genossen und freu mich schon auf P5!
Wünsche euch noch gutes Gelingen und viel Freude am Erschaffen des Spiels!

mfg pp
226 Beiträge Seite 15 von 23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast